Was sind die Düsseldorfer Jugendmedientage?

Bei den Jugendmedientagen kannst du in die verschiedensten Medienbereiche hinein schnuppern und einen Einblick in das breite Feld der Medienlandschaft gewinnen.
Hier findest du Workshops, die dir einen Einblick in unterschiedliche Medienberufe geben können, hier lernst du einen Videofilm zu drehen, erfährst von einer Fotografin, wie du professionelle Fotos machen kannst, lernst in einem DJ Workshop wie du die Tanzfläche zum Beben bringen kannst und noch viel mehr …

Der Jugendring Düsseldorf veranstaltet am 18. & 19.11.2017 in Kooperation mit der Medienakademie EMBA die 9. Düsseldorfer Jugendmedientage. Die Jugendmedientage richten sich an alle Medieninteressierten im Alter von 14 – 25 Jahren.

Die Düsseldorfer Jugendmedientage bieten eine große Bandbreite innerhalb des Medienbereichs (von Print- bis Online-Medien, Fotografie, Film, Radio,…) und bieten Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Einblick in ein breites Feld der Medienlandschaften. Die Teilnehmer der Düsseldorfer Jugendmedientage können in den vielen verschiedenen Workshops theoretische Grundlagen und praktische Beiträge erarbeiten. Diese werden nach der Veranstaltung auf dieser Website eingepflegt, so dass viele derErgebnisse online sichtbar sind.

Wenn du Fragen hast, nimm gerne Kontakt mit uns auf.

 

Ziel der Düsseldorfer Jugendmedientage?

Die Düsseldorfer Jugendmedientage sollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen professionellen Einblick in das breite Feld der Medien geben. Vor allem Jugendliche widmen sich in ihrer Freizeit viel dem Thema Medien, sie erstellen eigene Websites, drehen Filme, interessieren sich für das Internet oder auch die Erstellung eigener Grafiken.

Die Düsseldorfer Jugendmedientage können natürlich keine umfassende Einführung in den weiten Bereich der Medienarbeitswelt bieten. Wir möchten Jugendlichen jedoch mit den Jugendmedientagen ermöglichen, in dieses kreative Arbeitsfeld hineinzuschnuppern, mehr über Medienberufe zu erfahren und mit den Workshopleitern ins Gespräch zu kommen. Ihr könnt hier erste Tipps und Tricks z.B. im Umgang mit einer Kamera und auch erfahren, wo ihr euch in den unterschiedlichen Bereichen weiter fortbilden könnt.

 

Ablauf

Du möchtest mitmachen? Dann kannst du dich hier über das Online-Anmeldeformular für die Workshops anmelden. Bitte gib zunächst deine Wunsch-Workshops an und nenn uns anschließend 2 alternative Workshops. Natürlich werden wir immer versuchen, deinen Erstwunsch zu erfüllen, aber da die Plätze in den Workshops begrenzt sind, wird das vielleicht nicht immer möglich sein. Daher gilt: Frühes Anmelden sichert die besten Workshops! Deine Anmeldung ist verbindlich. Wenn du kurzfristig doch nicht teilnehmen kannst, melde dich bitte ab, dann können wir deinen Platz in den jeweiligen Workshops ggfs. an andere Interessierte vergeben.

Die Anmeldung für 2017 ist ab sofort möglich.

Nach deiner Anmeldung erhältst du eine schriftliche Bestätigung per Mail in der du erfährst, an welchem Workshop du teilnehmen kannst und wann und wo er genau beginnt. Da die Bestätigung von Hand ausgeführt wird, kann diese eventuell ein bis zwei Tage dauern.

Du möchtest an 2 Eintagesworkshops (Samstag und Sonntag) teilnehmen? Melde dich bitte einzeln dafür an.

Die vorhandenen Ergebnisse der einzelnen Workshops werden nach den Medientagen auf dieser Website zu sehen sein.

Du bist angemeldet, kannst aber doch nicht?

Alle Workshops haben eine begrenzte Teilnehmerzahl. Ist diese erreicht, ist der Workshop voll und wir nehmen keine Anmeldungen mehr dafür an. Die Workshops sind kostenlos und bewusst in kleinen Gruppen, um euch effizientes Arbeiten zu ermöglichen. Leider sind in den vergangenen Jahren einige Teilnehmer/innen nicht gekommen, sodass die Workshops plötzlich nur noch halbvoll waren, obwohl sie eigentlich ausgebucht waren. Besonders ärgerlich für die, die nicht mehr in den Workshop reinkamen, aber auch für die Referenten, die auf eine größere Gruppe eingestellt waren und für das Orga-Team, das für mehr Personen Material und Verpflegung eingekauft und alles vorbereitet hat.

Aus diesem Grund haben wir uns nach langer Überlegung entschieden, eine Ausfallgebühr einzufordern. Eine kostenlose Absage ist noch bis zum Anmeldeschluss eine Woche möglich, wer danach noch absagt oder einfach gar nicht kommt, bekommt von uns eine Rechnung über 20€. Natürlich kann jemand mal krank werden, ein ärztliches Attest befreit dann von der Gebühr. Die Anmeldung muss schriftlich per Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

Also: Überleg dir VOR der Anmeldung, ob du auch wirklich kannst und wenn du merkst es geht nicht, sei fair den anderen gegenüber und melde dich RECHTZEITIG wieder ab, dann hat noch jemand anderes eine Chance auf deinen Workshopplatz.

 

Workshops

Du findest hier eine Vielzahl an Workshops aus dem Bereich „Medien“. Natürlich können sie keine umfassende Ausbildung in diesem Bereich ersetzen, sollen dir aber die Möglichkeit geben, in verschiedene Medienfelder reinzuschnuppern, erste Grundlagen kennen zu lernen und auch mehr über den Beruf, der dahinter steckt zu erfahren. Wenn du ehrenamtlich in der Düsseldorfer Kinder- und Jugendarbeit aktiv bist, können dir die Workshops zudem praktische Anregungen geben, was du Neues in deiner Kinder- und Jugendgruppe oder im Ferienlager anbieten kannst.

Gerne geben wir dir Tipps und Tricks mit, wie du das Gelernte in deiner Gruppe und auf deinen Fahrten für die TeilnehmerInnen umsetzen kannst.

Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss der Medientage ein Zertifikat über die Teilnahme. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Der Veranstalter behält sich vor, an den Workshops ggfs. kleinere Änderungen vorzunehmen. In diesem Fall werden die angemeldeten Teilnehmer rechtzeitig informiert.

Hier findest du alle Workshops

 

Veranstaltungsort

Die Jugendmedientage finden in den Räumlichkeiten der Medienakademie EMBA statt.

Die Medienakademie EMBA bietet nicht nur 3 Workshops an, sondern auch technisch gut ausgestattete moderne Räume mit tollem Blick auf den Düsseldorfer Medienhafen.

EMBA Düsseldorf
Speditionstraße 9
40221 Düsseldorf

Anfahrt mit dem VRR:

Haltestelle Völkinger Straße (S-Bahn Linien S8, S11 oder S28)
Haltestelle Speditionsstraße (Bus 732 oder Straßenbahnlinie 707)
Haltestelle Franziusstraße (Bus 726 oder Straßenbahnlinie 706)

Gegenüber der EMBA sind gebührenpflichtige Parkplätze vorhanden. (1,40 € pro Stunde)

 

Wenn du Fragen hast, nimm gerne Kontakt mit uns auf.